Willkommen auf www.spanien-urlaubstipps.de – Umfassende Reisetipps und Urlaubsinformationen über das beliebte Reise- und Urlaubsziel Spanien!

Anreise nach Spanien mit...


...dem Flugzeug

Je nachdem, wohin man in Spanien Urlaub machen möchte, stehen im ganzen Land internationale Flughäfen mit Linien- und Charterflugzeugen zur Verfügung. In Nordspanien am Mittelmeer bedienen der Flughafen Barcelona und der Flughafen Girona Katalonien und die Costa Brava. Beide Flughäfen sind per Bus und Bahn mit Barcelona bestens verbunden. Nordspanien verfügt zudem mit dem Flughafen Santiago de Compostela, dem Flughafen Bilbao und dem Flughafen Santander über weitere internationale Luftverkehrspunkte. Der wichtigste, weil verkehrsreichste, Flughafen Spaniens ist der Flughafen Madrid-Barajas. Er unterhält vor allem Verbindungen nach London, Paris, Frankfurt am Main sowie nach Südamerika. Madrid verfügt zudem noch über die Flughäfen Cuatro Vientos und Torrejon.

ANZEIGE »

Wer auf die Balearen reist, landet oft auf dem Flughafen Palma de Mallorca. Er ist der wichtigste Inselflughafen Spaniens. Ihm folgt auf den Kanaren der Flughafen Gran Canaria. Natürlich verfügen alle spanische Inseln über einen eigenen Flughafen mit nationalen und internationalen Anbindungen. In Südspanien bedient das Luftverkehrskreuz Flughafen Malaga die Costa del Sol. Wer an die Costa de la Luz reist, landet gerne am Flughafen Sevilla, am Flughafen Cadiz oder am Flughafen Jerez de la Frontera. Zudem bietet der Flughafen Valencia beste Anbindung an die Costa del Azahar, der Flughafen Murcia sowie der Flughafen Alicante an die Costa Blanca.

Link-Tipp: » IhrFlug.de: Last-Minute Spanien & Billige Flüge günstig buchen


...dem Zug

Von Deutschland aus lässt sich Spanien mit den Fernverkehrszügen erreichen. Dabei muss jedoch an französischen Bahnhöfen umgestiegen werden. Direkte Zugverbindungen nach Spanien gibt es nicht. Der Bahnverkehr in Spanien selbst ist gut ausgebaut und eine günstige Reisemöglichkeit. Zwischen allen großen Städten des Landes verkehren Bahnlinien. Manche Strecken sind zudem als Hochgeschwindigkeitsnetz ausgebaut. Das Fernverkehrszugnetz in Spanien nennt sich Grandes Lines und wird in Tageszüge und die Nachtzüge Trenhotel und Estrella eingeteilt.


...dem Auto

Sicherlich ist die Anfahrt nach Spanien mit dem eigenen Auto eine interessante Alternative zur Fluganreise. Dennoch sollte man Zeit mitbringen, denn die Autofahrt zum Beispiel von Frankfurt am Main bis nach Barcelona in Nordspanien dauert schon allein knapp 12 Stunden. Nach Madrid sind es immerhin schon fast 18 Stunden und nach 22 Stunden mit dem PKW. Dabei wird das mautpflichtige Autobahnnetz Frankreichs und Spaniens genutzt. Wer sich die Maut sparen möchte, muss mit einer längeren Anfahrtszeit nach Spanien rechnen, um die Route Nationales zu nutzen. In Spanien wird die Autobahnmaut für die Autopistas in Bar oder mit Kreditkarte gezahlt. Die Nationalstraßen Autovias sind dagegen gebührenfrei.


...mit dem Schiff

Spanien verfügt über vielfältige Schiffsverbindungen vor allem im Mittelmeerraum. Die Häfen von Barcelona, Almeria, Bilbao und Santander stellen dabei die wichtigsten Schiffsinfrastrukturpunkte für internationale Passagierschifffahrten dar. Von Barcelona bestehen Schiffsverbindungen nach Genua, auf die Baleareninseln und nach Tanger in Marokko. Vom Hafen Almeria aus erreicht man die Enklave Meilla bei Marokko. Der Hafen Malaga verbindet ebenfalls das spanische Festland mit Meilla. Von Algecircas erreicht man die Enklave Ceuta, von Tarifa den Hafen von Tanger und der Hafen Cadiz verbindet Santa Cruz de Teneriffa mit dem Festland. Der Hafen Bilbao bietet Anschluss an Portsmouth in England und Santander wird per Schiff mit Plymouth verbunden.